Industrie 4.0 und das Internet der Dinge

Industrial Revolution

Der im Jahr 2011 entstandene Begriff „Industrie 4.0“ kennzeichnet die vierte Industrielle Revolution durch das Zusammenbringen modernster Informations- und Kommunikationstechnik mit mechanischen Produktionsanlagen. Neben der Möglichkeit Serienfertigung flexibel zu gestalten, da Maschinen untereinander kommunizieren und optimale Belegungspläne festsetzen, können auch ganze Lieferketten transparent gemacht werden. Dies ermöglichst nicht nur volle Kontrolle seitens des Managements, sondern eröffnet auch neue Möglichkeiten einen Service für Kunden bereitzustellen, da diese nun in der Lage sind den Status ihrer Lieferung genau abzufragen. Intelligente Produktionsanlagen sind zudem in der Lage eigene Wartungspläne basierend auf ihrer Laufzeit zu erstellen. Dabei erfasst die Maschine für relevante Bauteile den Abnutzungsgrad und kann damit prognostizieren, wann diese ausgetauscht werden müssen.

 

Entdecken. Wir zeigen Ihnen in Ihrem Unternehmen mögliche Einsatzszenarien für die neuen Technologien auf. Dabei handeln wir nicht nach dem Grundsatz „Digitalisierung um der Digitalisierung willen“ sondern quantifizieren den daraus resultierenden Mehrwert für Sie.

Konzeptionieren. Damit keine bösen Überraschungen bei der Einführung neuer Technologien auf Sie warten, erstellen wir gemeinsam mit Ihnen ein ausführliches Planungskonzept.